Korrektur lesen

Oktober 2016

Was hat der Fuchs mit der Sprache zu tun?

By |7. Oktober 2016|Categories: Aktuell|Tags: , , , , , , , |

„Warum sagt man eigentlich ,Sprachfuchs‘ zu Leuten, die sich gern in sprachliche Angelegenheiten verbeißen?“, lautete vor einiger Zeit die Frage eines Lesers. Meistens spielen bei tierischen Konnotationen äußere Merkmale oder Charakterzüge von bestimmten Tieren eine Rolle. Ein sehr beredtes, aber oft auch ungerechtfertigtes Beispiel: die Schneckenpost. Oder die Schlangengrube als

April 2016

Wühst Rafn?

By |19. April 2016|Categories: Aktuell|Tags: , , , , , , , |

Wie bitte? Wer fordert da so frech zu einem Raufhandel auf – noch dazu nicht anonym an die Wand gesprayt, sondern groß und unübersehbar als Werbung auf einem Kombi? Aufmerksame LeserInnen haben natürlich sofort erkannt: Hier geht’s nicht um das Zeitwort raufen, sondern um ein Hauptwort, die Reifen. Die Firmenbezeichnung

Januar 2016

Dumm statt krumm

By |18. Januar 2016|Categories: Aktuell|Tags: , , , , , |

Internet-BetrügerInnen sind eine Pest - zum Glück sind ihre Aktionen aber oft mehr dumm als krumm. So wie die Mailingaktion der SpezialistInnen, die sich mit dem gefakten Schreiben oben im Bild einen unvorsichtigen Klick erhofften. Wenn bei dem Buchstabensalat im ersten Satz noch nicht die Alarmglocken schrillen, sollten (prinzipiell) bei Schreiben dieser Art sämtliche Ampeln auf Stopp springen: "Links nie anklicken,

Oktober 2015

Die Hotspots der Welt

By |6. Oktober 2015|Categories: Aktuell|Tags: , , , |

Die "heißen Stellen" vermehren sich explosionsartig und bedeuten oft genau Gegensätzliches. An der Uni Graz werden in den nächsten Wochen wieder das Wort und das Unwort des Jahres gewählt (Österreichisches Wort des Jahres). Ein heißer Anwärter wäre Hotspots. In der Geologie werden damit seit Jahrzehnten heiße Stellen knapp unter der

September 2015

Über Kunden und ihr Kauverhalten

By |25. September 2015|Categories: Aktuell|Tags: , , , , , , , |

Au, das tut weh: Eine ganzseitige Annonce, und mittendrin ein kleiner, aber peinlicher Fehler – da kriegt irgendjemand wieder sein Fett weg. • Hat der/die KorrektorIn das übersehen? • Wurde es überhaupt Korrektur gelesen? • Oder wurde – wie so oft – in letzter Minute etwas umformuliert und schlüpfte so

Mai 2015

Prinz Philip pfeift auf den Genitiv

By |3. Mai 2015|Categories: Aktuell|Tags: , , , , , , , |

  Endlich ist die kleine Briten-Prinzessin da – sehnlich erwartet von Royal Fans, Duchess-Kate-Bloggerinnen und einem stattlichen Heer an Medienleuten. Es ist klar, dass man sich bei einem königlichen Ereignis um eine besonders gewählte Sprache bemüht. Seit Bastian Sicks Bestsellern „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod 1–4“ wissen wir,

Januar 2015

Gelinggarantie und sonstige heiße Versprechen

By |26. Januar 2015|Categories: Aktuell|Tags: , , , |

Die Weiß- und Braunwarenindustrie hat in den vergangenen zwei, drei Jahrzehnten eine beeindruckende sprachliche Entwicklung hingelegt. Vorbei die Zeiten, wo ein Mixer ein Mixer war und bei der Küchenmaschine gerade einmal die vier, fünf wichtigsten Funktionen und die Zahl der Rührstäbe angegeben waren. Überfliegt man heute ein Prospekt der Branche,

Mai 2014

Das gibt’s doch gar nicht, Alter!

By |26. Mai 2014|Categories: Aktuell|Tags: , , , |

Damit sich zwei nicht verstehen, müssen sie gar nicht aus unterschiedlichen Ländern kommen. Es reichen schon ein paar Jahre Altersunterschied: Wenn etwa ein junger Mann eine respektable Frau als geile Sau1 bezeichnet, könnte er dafür schon einmal eine schallende Ohrfeige kassieren. Dabei hat er ihr vielleicht gerade das schönste Kompliment